Sanatorium Rosenhof

Dieser mittlerweile historische Dokumentarfilm aus dem Jahre 1984 zeigt zu Beginn musizierende, singende, von Krebs genesende Patienten im gemütlichen Beisammensein mit ihrem Arzt Dr. med. Ryke Geerd Hamer. Von seiner Vorstellung von einem idealen Krankenhaus sind wir heute immer noch “Lichtjahre” entfernt. Dr. Hamer in seiner Erklärung über die Verifikation in Trnava:

 In offiziellen Statistiken wie der des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg, ist immer wieder nachzulesen, daß von den schulmedizinisch mit Chemo behandelten Patienten nach 5 Jahren nur noch ganz wenige am Leben sind.

Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt mußte demgegenüber zugeben, daß von den bei der Hausdurchsuchung des "Zentrums für Neue Medizin" in Burgau beschlagnahmten 6.500 Patientenadressen (davon die meisten Patienten an fortgeschrittenem Krebs erkrankt) auch nach 4 bis 5 Jahren noch über 6000 am Leben waren (über 90%).

So können wir alle Krebs zu 98% überleben, doch die andauernde Erkenntnisunterdrückung verhindert das und hält die Menschen in Angst und Panik - keine Rede von sich wohlfühlenden, genesenden Patienten, deren Beziehung zu ihrem Arzt eine von Mensch zu Mensch ist.

Bei Entstehung dieses Filmdokumentes hatte Dr. Hamer das 5. Biologische Naturgesetz noch nicht entdeckt. Er schreibt im Vorwort zur 7. Auflage seines Werkes “Vermächtnis einer Neuen Medizin”:

1994 ist ein 5. biologisches Naturgesetz zu den 4 bereits seit 1987 vorhandenen dazugekommen, die sog. Quintessenz…
Mit dem 5. Biologischen Naturgesetz ist meine frühere Ansicht überholt, die ich noch bei der Entdeckung der Eisernen Regel des Krebs und dem Gesetz der Zweiphasigkeit aller sog. Erkrankungen (bei Lösung des Konfliktes) hatte, nämlich daß das DHS, der initiale biologische Konfliktschock, ein “Kurzschluß” im Gehirn sei. Denn unter “Kurzschluß” versteht man eben noch eine “Panne”, ein “Versagen” des Organismus, eine bösartige Entartung sinnloser Natur etc. Alles das hatte so nicht gestimmt. Erfreulicherweise hatte ich diesen Rest an Ballast nicht in die beiden ersten biologischen Naturgesetze aufgenommen, sondern rein naturwissenschaftlich formuliert.